AKTUELLES

König Fiete - Das Schützenfestresümee

19.09.2017

Das Schützenfest Nordborchen stand dieses Jahr im Zeichen des Bläserchores. Unser Königspaar, Friedhelm I. und Birgit „die Glückliche“, und der gesamte Hofstaat haben uns ein unvergessliches Schützenfest beschert.

Freitag, Kränzen und Krönungsabend: Einige Mitglieder des Bläserchores halfen tatkräftig bei der Verschönerung des Dorfes, anlässlich unseres Jubelkönigspaares, mit. So zierte ein eigens für dieses Fest entworfenes Banner  den Eingang des Mallinckrodthofes. Auch die Königsresidenz am Hessenberg erstrahlte eines Bläser-Königspaares würdig. So schmückten die Kirchborchener und Nordborchener gemeinsam den Hessenberg. Eine Premiere gab es für den Bläserchor beim Krönungsabend. So spielten wir auf und brachten noch so manches Ständchen an diesem Abend.

Samstag, Messe und Zapfenstreich: Der Samstag begann diesmal eine halbe Stunde früher. Alle waren auf die Kleider der Königin und ihrer Hofdamen gespannt. Eine freudige Überraschung war: Es waren die Vereinsfarben des Bläserchores! Die Messe und der Zapfenstreich mit dem Tambourcorps Nordborchen waren ein voller Erfolg. Abends gab es noch das traditionelle Ständchen vom Bläserchor, stilecht mit selbst gebastelter Krone!

Sonntag, Parade und Fototermin: Der Samstag steckte noch vielen in den Knochen als am Sonntag der Befehl zum Abmarsch erklang. Wir marschierten bei bestem Wetter auf den Hessenberg. Mit einem strahlenden Königspaar und Hofstaat machten wir uns auf den Weg zur Parade. Nach einem exakten Parademarsch und einem kleinen Konzert marschierten wir mit unserem König zum Mallinckrodthof. Eine Premiere für den Bläserchor! Der erste Königsfototermin mit dem gesamten Orchester. Eine schöne Idee des Königspaares für dieses unvergessliche Fest.

Montag, Marscherleichterung und Lampenputzer: Sehr früh ging es für die Ersten des Bläserchores aus den Federn. So zog ein Flügelhornist beim Wecken der Trommler mit und zeigte den Fanfarenbläsern wie einfach es doch gehen kann. Nach der Schützenandacht und dem Schützenfrühstück, bei dem unser 1. Vorsitzender für seine langjährige Vorstandsarbeit im Bläserchor Nordborchen mit dem Verdienstorden der 3. Stufe der Schützenbruderschaft Nordborchen ausgezeichnet wurde, kehrten wir zum Mittagessen bei der Gruppe Schweiz ein. Zum zweiten Antreten zogen wir unsere Westen aus und marschierten mit unseren Kronen Richtung Hessenberg. Zur Parade gab es eine große Überraschung für alle Schützen. Sie mussten die Beine in die Hand nehmen und laufen. Denn anstatt des Petersburgers spielten wir den Lampenputzer. Das Gehoppel der Schützen war ein Augenschmaus. Nach dem offiziellen Teil ließen wir das Schützenfest mit lustigen Spielen und witzigen Gesprächen bis in die frühen Morgenstunden ausklingen!

Ein besser gelungenes Fest hätten wir uns nicht vorstellen können! Wir wünschen dem Königspaar und dem gesamten Hofstaat weiterhin ein schönes und unvergessliches Königsjahr!

Josef Peter Nagel

Schriftführer

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon

© 2018 Bläserchor Nordborchen 1957 e.V.